US-Technologie-Nachrichten

IT-Arena 2022: Drohnen und UAVs, Militärtechnik und Cybersicherheit

IT-Arena 2022: Drohnen und UAVs, Militärtechnik und Cybersicherheit

Lviv, Ukraine-(Newsfile Corp. - 23. September 2022) - Die IT Arena, eine der wichtigsten Tech-Veranstaltungen Osteuropas, beginnt am 30. September in Lviv, Ukraine. Die zweitägige Veranstaltung bringt ukrainische und internationale Tech-Experten, das Top-Management von Tech-Unternehmen, Regierungsvertreter, Mainstream-Medien und die wichtigsten Einflussnehmer der Tech-Branche zu einem Offline-Event zusammen.

Trotz des anhaltenden Krieges im Land wächst und gedeiht die ukrainische Technologiebranche auch im Jahr 2022. In der ersten Hälfte des Jahres 2022 erzielte der ukrainische Technologiesektor Exporteinnahmen in Höhe von $3,7 Mrd., was eine starke Unterstützung der Wirtschaft in Zeiten des Krieges darstellt. Die Tech-Community wird in der IT-Arena zusammenkommen, um die Stärke und Widerstandsfähigkeit der Ukraine zu demonstrieren.

Grenzüberschreitende Diskussionen

In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto "Ukraine 3.0: Mutig. Resilient. Digital". Die Vorträge der wichtigsten Branchenexperten, ein Maximum an Live-Networking-Möglichkeiten und der internationale Tech-Geist sind traditionell die Markenzeichen der IT-Arena, aber die diesjährige Konferenz wird sich auf die Bemühungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Technologiebranche im Kampf gegen den Krieg konzentrieren. Die Konferenz wird an den historischen Stätten von Lviv stattfinden, um den Teilnehmern ein möglichst spannendes Erlebnis zu bieten.

Die Hauptredner der IT-Arena sind Haluk Bayraktar, CEO des führenden türkischen Unternehmens für autonome Technologien Baykar, Ivan Tolchynskyi, Gründer und CEO des Industriedrohnenherstellers Atlas Dynamics, Cameron Chell, Präsident und CEO des innovativen Drohnenlösungsunternehmens Draganfly, und Serhiy Prytula, ukrainische Persönlichkeit des öffentlichen und politischen Lebens und Gründer des Prytula Charity Fund.

Auf der Veranstaltung werden Podiumsdiskussionen über die Zukunft der Technologie in Drohnen, Einblicke in moderne Cyber-Taktiken, die Bemühungen von Regierung und Technologieunternehmen um eine Konsolidierung und vieles mehr stattfinden.

Das Rednerprogramm der IT-Arena umfasst Themen im Zusammenhang mit Start-ups, der Entwicklung der Technologiebranche und der Unterstützung der Ukraine in Kriegszeiten.

Herausforderungen der Cyberspace-Verteidigung

Im Jahr 2022, IT-Arena wird sich eingehend mit Fragen der Cybersicherheit befassen, da der Krieg in der Ukraine auf verschiedenen Ebenen begann - auf dem Boden und auch im Cyberspace. Kim Zetter, Experte für Cybersicherheit, und Kenneth Geers, Analyst für externe Kommunikation bei Very Good Security, werden die Fortschritte der Ukraine im Bereich der Cybersicherheit und -verteidigung analysieren und die Bedeutung des Informationsschutzes angesichts der zunehmenden Zahl von Cyberangriffen erörtern.

"Alles, was so groß ist wie ein Krieg oder eine Invasion, erfordert eine Menge Vorbereitung, und im Cyber-Krieg sollte man sich in Friedenszeiten hacken, um sich darauf vorzubereiten, zerstörerische Malware einzusetzen und strategische Informationen zu sammeln. Im Bereich der Verteidigung sind die Cyber- oder Computernetzwerkoperationen der letzten sechs Monate ein Fortschritt und Teil der Verteidigung und der Fähigkeit der Ukraine, nicht nur ihre Computernetzwerke zu verteidigen, sondern auch mit den Verbündeten zusammenzuarbeiten. Was die Invasion am 24. Februar betrifft, so wurde im Vorfeld viel Arbeit geleistet, und aus dem, was jetzt geschieht, kann man viel lernen", sagt Kenneth Geers, Analyst für externe Kommunikation bei Very Good Security.

Bemühungen von Regierung und Technologieunternehmen

Darüber hinaus wird die IT-Arena 2022 Vertreter der Regierung und der Technologiebranche zusammenbringen, die über die wichtigsten Aspekte der ukrainischen Verteidigung, die Zusammenarbeit von Behörden und Unternehmern sprechen werden, die darauf abzielen, einen starken wirtschaftlichen Rückhalt zu gewährleisten und gleichzeitig die Armee zu unterstützen und den Staat nach dem Sieg der Ukraine wiederherzustellen. Die Redner Alex Bornyakov, stellvertretender Minister für digitale Transformation, Oleg Haiduk, stellvertretender Verteidigungsminister, und Yulia Svyrydenko, stellvertretende Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung und Handel der Ukraine, werden die wichtigsten Faktoren der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Regierung und der Technologiebranche analysieren.

Startup-Wettbewerb

In den letzten Jahren war die IT-Arena eine Hochburg für aufstrebende ukrainische Start-ups. Trotz Änderungen am Format 2022 wird der beliebte Startup-Wettbewerb fortgesetzt. Die schwierigen Bedingungen im ganzen Land führten zu einer geringeren Anzahl von Bewerbungen. Insgesamt gingen 70 Bewerbungen von Start-ups für den Wettbewerb ein. 10 der 70 Bewerber werden die Chance haben, auf der IT-Arena-Bühne zu pitchen und um einen Preisfonds von $85.000 zu kämpfen.

Im Jahr 2022 bietet das Team des Startup-Wettbewerbs einen zusätzlichen Vorteil für Startups im Frühstadium. Im Rahmen des Mentorship Madness-Programms brachte das Team 50 Mentoren zusammen, darunter Investoren und Experten aus verschiedenen Branchen, die die Startup-Teams online oder offline betreuen.

Name: Julia Kozlenko
E-Mail Adresse: julia.kozlenko@itcluster.lviv.ua
Website: itarena.ua
Stadt: Lemberg
Land: Ukraine

Die Quellversion dieser Pressemitteilung finden Sie unter https://www.newsfilecorp.com/release/138061

310

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"